Ist Joghurt eine sichere und wirksame Behandlung für Hefe-Infektion?

Ist Joghurt eine sichere und wirksame Behandlung für Hefe-Infektion?

Überblick

Vaginale Pilzinfektionen werden durch ein Überwachsen eines Pilzes verursacht Candida. Candida normalerweise lebt in Ihrem Körper und auf Ihrer Haut, ohne irgendwelche Probleme zu verursachen. Aber manchmal Candida, allgemein Hefe genannt, kann sich vermehren und eine unangenehme Infektion verursachen.

Die meisten Frauen bekommen eine vaginale Hefe-Infektion irgendwann in ihrem Leben. Die Symptome umfassen:

  • Juckreiz
  • Verbrennung
  • dicker Hüttenkäse? entladen

Hefe-Infektionen sind keine sexuell übertragbare Krankheit (sexuell übertragene Krankheit), so dass sie Frauen und Mädchen jeden Alters passieren können.

Viele Hefe-Infektionen können zu Hause mit Over-the-Counter (OTC) antimykotischen Cremes und Zäpfchen behandelt werden. Zunehmende Resistenz gegen antimykotische Medikamente hat viele Frauen dazu gebracht, alternative Behandlungen wie Joghurt zu suchen.

Joghurt kann verwendet werden, um eine Hefe-Infektion zu behandeln durch:

  • Anwendung von Joghurt topisch auf die Vulva (der Bereich um die Vagina)
  • Einfügen von Joghurt in die Vagina
  • Verzehr von Joghurt als Teil Ihrer Ernährung

Manche Leute finden, dass eine Mischung aus Joghurt und Honig am effektivsten ist. Andere Leute nehmen probiotische Ergänzungen, die Lactobacillus, die freundlichen Bakterien in vielen Joghurts enthalten.

Lesen Sie weiter, um mehr über Joghurt für die Behandlung von Pilzinfektionen zu lernen.

Joghurt und Hefe

Joghurt ist eine sichere und erschwingliche Behandlungsoption, die von Frauen auf der ganzen Welt zur Behandlung von Pilzinfektionen eingesetzt wird. Es funktioniert wegen einer Art von Bakterien namens Lactobacillus. Lactobacillus ist ein? Gut? Bakterien, die normalerweise in Ihrem Verdauungssystem, Harnwege und Vaginalbereich leben, ohne Probleme zu verursachen.

Menschen nehmen Lactobacillus mit dem Mund, um eine Vielzahl von Zuständen zu behandeln, einschließlich:

  • Rotavirale Diarrhoe bei Kindern
  • Reisedurchfall
  • Reizdarmsyndrom
  • allgemeine Verdauungsprobleme

Lactobacillus kann gefunden werden in:

  • viele, aber nicht alle, Joghurts
  • einige andere fermentierte Nahrungsmittel
  • Nahrungsergänzungsmittel

Was sagt die Forschung?

Die Natural Medicines Comprehensive Database bewertet die Wirksamkeit von Naturprodukten anhand wissenschaftlicher Nachweise nach folgender Skala:

  • Wirksam
  • wahrscheinlich effektiv
  • möglicherweise effektiv
  • möglicherweise unwirksam
  • wahrscheinlich ineffektiv
  • unwirksam

Lactobacillus ist möglicherweise wirksam für vaginale Hefe-Infektionen bewertet.

Eine 2012 Studie fand heraus, dass eine Mischung aus Joghurt und Honig tatsächlich effektiver als ein Antimykotikum für die Behandlung von vaginalen Hefe-Infektionen bei schwangeren Frauen war. Teilnehmer an dieser Studie haben den Joghurt und die Honigmischung vaginal angewendet. Die klinische Heilungsrate für die Joghurtmischung betrug 87,8 Prozent. Mit der antimykotischen Creme waren es 72,3 Prozent.

Forscher in einer Studie aus dem Jahr 2015 verglichen eine Honig-Joghurt-Mischung mit Clotrimazol-Creme und kamen zu den gleichen Schlussfolgerungen wie die Forscher aus der Studie von 2012.

Online-Shop für Probiotika, die Lactobacillus enthalten.

Wie man Joghurt für eine Hefe-Infektion verwendet

Nach den oben genannten Studien ist der beste Weg, Joghurt für die Behandlung einer Hefe-Infektion zu verwenden, es topisch oder vaginal anzuwenden. Achten Sie darauf, einen einfachen Zucker ohne Zusatz von Süßstoffen zu verwenden.

Joghurt vaginal anwenden:

  • Nehmen Sie einen Tampon aus dem Applikator. Füllen Sie den Applikator mit Joghurt und verwenden Sie ihn, um Joghurt in Ihre Vagina einzuführen.
  • Sie können auch einen alten Applikator aus einer antimykotischen Creme verwenden. Aber waschen Sie es zuerst mit Seife und warmem Wasser.
  • Friere den Joghurt zuerst ein. Einige Leute frieren Joghurt in einem Tampon-Applikator ein. Andere benutzen den Finger eines Latexhandschuhs. Sie könnten es sogar in eine Eiswürfelschale legen. Es wird kalt sein, aber beruhigend.
  • Oder Sie können einfach Ihre Finger benutzen, um so viel wie möglich in Ihre Vagina zu bekommen.

Viele Menschen glauben, dass Joghurt essen eine Hefe-Infektion behandeln oder verhindern kann. Diese Theorie ist meist anekdotisch, aber das Hinzufügen gesunder Bakterien in Ihren Körper kann nicht schaden.

Manche Menschen nehmen Probiotika, die Lactobacillus enthalten. Eine Literaturrecherche ergab, dass es vielversprechende, aber nicht schlüssige Forschung gibt, die darauf hindeutet, dass Probiotika helfen können, Hefe-Infektionen bei Frauen zu verhindern, die drei oder mehr pro Jahr bekommen.

Welche Art von Joghurt sollten Sie verwenden?

Nicht jeder Joghurt ist gleich geschaffen. Überprüfen Sie die Zutaten, um sicherzustellen, dass es Lactobacillus enthält. Achten Sie darauf, Joghurt zu bekommen. Sogar Vanillejoghurt hat zusätzlichen Zucker. Wenn Sie vorhaben, den Joghurt zu essen, gehen Sie mit einer fettarmen Version.

Einige der Studien, die mit Joghurt für Hefe-Infektionen durchgeführt wurden, beinhalteten das Mischen des Joghurts mit Bienenhonig. Honig hat starke antimikrobielle Eigenschaften, die die Wirkung des Joghurts zu verstärken scheinen.

Gemeinsame Joghurt Marken, die Lactobacillus enthalten, gehören:

  • Chobani
  • Dannon
  • Yoplait
  • Fage
  • Stonyfield
  • Siggi

Joghurt für Windeldermatitis

Hefe-Infektionen verursachen oft Windelausschlag bei kleinen Kindern. Hefe gedeiht an warmen und feuchten Orten wie unter der Windel Ihres Babys. EIN Candida Windeldermatitis wird durch die gleiche Art von Bakterien verursacht, die vaginale Hefe-Infektionen verursacht. Die topische Anwendung von Joghurt könnte eine wirksame Behandlung sein, aber es gibt keine Forschung, um es zu unterstützen.

Es gibt wenige Risiken im Zusammenhang mit der topischen Anwendung von Joghurt, aber sprechen Sie mit Ihrem Kinderarzt vor der Zugabe von Milchprodukten auf die Ernährung eines Kindes unter 12 Monate alt.

Wie lange dauert es zu arbeiten?

Erwarten Sie, den Joghurt für ungefähr sieben Tage zu verwenden. Im Allgemeinen möchten Sie es weiterhin verwenden, bis Ihre Symptome verschwunden sind.

Risiken dieser Behandlung

Das einzige Risiko im Zusammenhang mit dieser Behandlung ist, dass es Juckreiz nicht so schnell lindern kann, wie kommerzielle vaginale Cremes können. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn Sie eine Hefe-Infektion haben, die sich nicht verbessert.

Wann man einen Arzt aufsuchen sollte

Sie können Behandlung für eine Hefe-Infektion von Ihrem Hausarzt oder Gynäkologe oder in einer Frauengesundheit oder Familienplanung Klinik bekommen. Die Symptome einer Pilzinfektion ähneln den Symptomen anderer Erkrankungen, einschließlich Geschlechtskrankheiten. Wenn Sie kürzlich ungeschützten Sex mit einem Partner, insbesondere einem neuen Partner, hatten, möchten Sie vielleicht Ihren Arzt für eine gynäkologische Untersuchung aufsuchen.

Ansonsten vereinbaren Sie einen Termin mit Ihrem Arzt, wenn:

  • Sie bekommen zum ersten Mal eine Hefe-Infektion
  • Sie sind nicht sicher, ob Sie eine Hefe-Infektion haben
  • Ihre Symptome verbessern sich nicht nach der Verwendung von OTC-Antimykotika oder Zäpfchen
  • Sie entwickeln andere Symptome wie Blasen, Fieber oder übel riechende Entladung

Das wegnehmen

Joghurt kann helfen, vaginale Hefeinfektionen zu behandeln. Es gibt keine wirklichen Risiken, und es kann günstiger sein als einige der OTC-Antimykotika. Probieren Sie es aus, um zu sehen, ob es für Sie funktioniert. Wenn dies Ihre erste Hefe-Infektion ist, suchen Sie Ihren Arzt auf. Sehen Sie auch, dass Ihr Arzt Ihre Symptome nach einer Woche verschlimmert oder nicht verbessert.

Healthline und unsere Partner erhalten möglicherweise einen Teil der Einnahmen, wenn Sie einen Kauf über einen der obigen Links tätigen.