Fragen Sie sich, wie Ihre zukünftige Gesundheit aussieht?

Fragen Sie sich, wie Ihre zukünftige Gesundheit aussieht?

So werden Sie gesund und bleiben in naher und ferner Zukunft gesund

Für den Anfang machst du nicht nur Grünkohl (ja, du bist immer noch), aber du isst Nahrungsmittel, die gentechnisch verändert sind, um sich zu treffen Ihre spezifische Nährstoffanforderungen.

Das Büro Ihres Arztes ist eine ferne Erinnerung, weil Sie Ihren Arzt über Ihre Gesundheit auf dem Laufenden gehalten haben, indem Sie ihm Ihre Vitalwerte drahtlos von Ihrer Smartwatch gesendet haben.

Und irgendwelche medizinischen Probleme auf dem Weg werden durch AI? Chatbots behandelt? Dadurch wird eine Datenbank gescannt, um Ihnen bei der Suche nach der besten Gesundheitslösung zu helfen. Oh, und sie werden auch eine (mechanische) Hand in deinen zukünftigen Operationen haben.

Klingt ein bisschen surreal, oder?

Nun, es ist alles Teil Ihrer Gesundheit, die effizienter und persönlicher als je zuvor in der Zukunft verwaltet wird. Unglaubliche Errungenschaften in Technologie, Wissenschaft und Datensammlung helfen der Medizin, sich der Prävention zu nähern und Behandlungen so anzupassen, dass sie genau Ihren Bedürfnissen entsprechen.

Möchten Sie wissen, was Sie und die Zukunft Ihrer Familie noch erwartet?

Wir haben Sie mit einem Blick auf fünf Hauptwege abgedeckt, auf die Ihre Gesundheit in nicht allzu ferner Zukunft Auswirkungen haben wird.

Sie werden mit Absicht naschen

Was es bedeutet

Machen Sie sich bereit, bis zum Jahr 2050 den Tisch für etwa 2 Milliarden Menschen zu öffnen, sagen Experten. Um eine wachsende Zahl von hungrigen Mündern zu ernähren und den Ressourcenmangel zu begrenzen, werden Lebensmittelwissenschaftler und Biotech-Experten zusammenkommen, um unsere moderne Ernährung zu revolutionieren, indem wir die Wirkung von Nahrungsmitteln auf unsere Gesundheit maximieren.

Wie es funktionieren wird

Führende Experten sagen voraus, dass wir Gentechnik einsetzen werden, um unsere wachsende Bevölkerung zu ernähren und alltägliche Nahrungsmittel zu verändern und aufzustocken, um ihren Gesundheitszustand zu verbessern. ?Funktionelle Lebensmittel? - diejenigen, die neben ihrer Grundnahrung zusätzliche positive gesundheitliche Vorteile bieten - gibt es bereits in unserer Ernährung natürlich. Ihre routinemäßige Schüssel mit Haferflocken zum Frühstück? Es bietet bereits gesundheitliche Vorteile, weil es gesunde lösliche Ballaststoffe enthält, die Ihre Low-Density-Lipoproteine ​​(LDL) senken oder "schlecht? Cholesterin. Aber bis zum Jahr 2050 wird Ihr Morgenhafer mehr als nur einen Faserpunch verpacken. Das liegt daran, dass Supermärkte mit maßgeschneiderten Nahrungsmitteln ausgestattet sein können, die auf bestimmte Bevölkerungsgruppen wie Männer, Frauen oder ältere Menschen zugeschnitten sind. Denken Sie darüber nach, wie viel schneller diese Lebensmittelgeschäfte sein werden!

Wenn es passiert

Die Verwendung genetisch veränderter Lebensmittel (GVO) ist immer noch ein heißes Thema, aber Experten sagen, dass sie notwendig sein könnten, um den Bedürfnissen einer schnell wachsenden Bevölkerung gerecht zu werden und gleichzeitig die Umwelt zu erhalten. Dieser Übergang wird mit einem höheren Preis verbunden sein, aber die steigenden Kosten werden mit dem vermuteten Anstieg von 14 Prozent bei den E-Commerce-Verkäufen für Lebensmittel und Getränke innerhalb der nächsten vier Jahre in Einklang stehen.

Warum es wichtig ist

Was auch immer uns in Zukunft passieren wird - fliegende Autos, Ferien auf dem Mars, eine NSYNC Reunion Tour - wir werden immer noch Nahrung zum Überleben brauchen. Fortschritte in den Bereichen Ernährung, Wissenschaft, Biologie und Technologie werden zusammenkommen, um einen Weg zu finden, die Bedürfnisse unserer wachsenden Welt zu erfüllen. Wird ein gentechnisch veränderter Apfel den Arzt in Zukunft fernhalten? Wir können nur hoffen!

Sie werden Ihre medizinischen Daten verfolgen

Was es bedeutet

Dank des Wachstums auf dem Gebiet der Präzisionsmedizin und dem Ansturm auf Big Data finden tragbare Geräte im Gesundheitswesen eine neue Heimat. Der Zugriff auf Ihre persönlichen Gesundheitsinformationen in Echtzeit kann Ihr Ticket sein, um in Zukunft aus der Arztpraxis zu kommen.

Wie es funktioniert

Tragbare Technologie, wie Ihr Kieferknochen, könnte bald Biofeedback (Informationen über Ihre Vitalfunktionen und physiologische Reaktionen) automatisch an Ihren Arzt oder andere medizinische Anbieter senden. Experten sagen, dass diese Art der konsistenten Gesundheitsüberwachung ernsthafte Auswirkungen auf die Gesundheitsversorgung haben könnte, einschließlich der Prävention und Behandlung chronischer Krankheiten.

Neue medizinische tragbare Geräte sollen noch mehr wichtige Gesundheitsinformationen erfassen, die zur Krankheitsprävention führen können. "Wenn du [deine] Herzfrequenz und deine Körperfunktion und deine Atmung und deinen Blutdruck und all die Ebenen aller Dinge durchgehend durch einen Patch oder tragbar kennst, würdest du grundsätzlich die frühesten Stadien der Krankheit kennen?" David Benaron, Jawbones Chief Medical Officer, sagte in einem Präzisionsmedizin-Panel auf der BIO International 2016 in San Francisco.

Wenn es passiert

Unternehmen wie Lief, Empatica, Spire und NeuroSky bieten medizinische Wearables an, die bereits entwickelt und vermarktet werden. Diese Geräte überwachen nicht nur Ihre Fitness, sondern können auch bestimmte Bereiche Ihres Körpers überwachen. Empaticas Embrace Smartwatch wurde entwickelt, um Personen auf Anfälle zu überwachen und einen Alarm für medizinische Versorgung auszusenden.

Warum es wichtig ist

Die Zeichen deuten auf ein enormes Wachstum der medizinischen Wearable-Industrie hin. Daten aus einem Bericht aus dem Jahr 2014 zeigen, dass die globale Marktgröße für Smart Wearables von 2 Milliarden US-Dollar im Jahr 2014 auf 41 Milliarden US-Dollar im Jahr 2020 anwachsen würde. Nach den von eMarketer erhobenen Daten zählen Fernüberwachung, Diagnose-Apps und das medizinische Zustandsmanagement zu den drei Besten Smartphone-App-Assets mit dem größten Marktpotenzial.

Du wirst die Gene deines Kindes verändern

Was es bedeutet

Neue Technologien und Fortschritte in der Gentechnik weisen auf eine Welt mit mehr Gen-Editierung und weniger Krankheiten und Krankheiten wie Mukoviszidose und HIV hin. Und Genom-Editing in Embryonen oder reproduktiven Zellen - wie Eier und Sperma - könnte möglicherweise (und kontroversiell) zur Schaffung von? Designer führen? Babys in der Zukunft.

Wie es funktioniert

Das Bearbeiten von Genen ist ein komplexer Prozess, aber im Allgemeinen ist es eine Möglichkeit, die DNA in einer Zelle zu verändern oder zu modifizieren. Diese Modifikationen können die Eigenschaften einer Zelle oder eines Organismus verändern.

Wissenschaftler haben mit Gen-Editing an Mäusen und anderen Organismen seit Jahrzehnten gearbeitet.Aber jüngste Entwicklungen in der Technologie machen es einfacher, billiger und effizienter, Gene in Menschen zu modifizieren.

Die CRISPR-Cas9-Technik, die für "geclusterte" kurze palindromische Wiederholungen mit regelmäßigen Abständen steht, " Englisch: bio-pro.de/en/region/stern/magazin/...3/index.html In den letzten Jahren hat er wegen der Genauigkeit und Geschwindigkeit, mit der er das menschliche Genom bearbeiten kann, Schlagzeilen gemacht. Es hat Forschern ermöglicht, in kurzer Zeit spannende Fortschritte zu machen.

? Der Vorteil von CRISPR [und anderen Tools zur Genbearbeitung wie Talens] besteht darin, dass es wirklich einfach ist und dass Sie mit diesem System auch viele Gene gleichzeitig modifizieren können? sagt Dr. Zubin Master, außerordentlicher Professor am Alden March Bioethics Institute am Albany Medical College. ? Wenn Sie Dinge billiger und schneller machen können, kann es einen direkten Einfluss auf seine Vermarktung und weitere Verwendung in der Medizin und anderen Anwendungen haben.?

Ethische Bedenken

Während Richtlinien und Richtlinien zur Genveränderung von Land zu Land variieren, laufen derzeit die ersten CRISPR-Studien an erwachsenen Menschen.

Was ethische Bedenken aufwirft, ist das menschliche Keimbahn-Gen-Editing: Gene bewusst verändern, die wir an unsere Kinder und zukünftige Generationen weitergeben. Diese Art der Gen-Bearbeitung ist bereits in einigen Ländern, einschließlich China, genehmigt worden, wo bereits unrentable menschliche Embryonen verändert wurden.

Auf internationaler Ebene wurde ein Moratorium für alle Tests gefordert, bis mehr über die Auswirkungen der Keimbahn-Gen-Bearbeitung erfahren wird. Die National Institutes of Health sagt, es wird nicht den Einsatz von Gen-Editing-Technologien in menschlichen Embryonen zu finanzieren.

Warum es wichtig ist

Während die Zeitleiste ein wenig verschwommen sein mag, sagen Experten, dass Fortschritte in der Genbearbeitung die Eltern in eine einzigartige Situation bringen könnten, wenn es um die Gesundheit ihrer Kinder geht.

? Die Idee, Erbkrankheiten, die schrecklich sind, nicht weiterzugeben, klingt wie eine wirklich gute Sache? sagt Dr. Lisa Campo-Engelstein, PhD, Associate Professor am Alden March Bioethics Institute. "Aber es gibt auch die Sorge, dass dies von einer Option zu einer Pflicht wird."

Sie erhalten eine Transplantation am selben Tag

Was es bedeutet

In einer Zeit, in der so gut wie alles 3-D gedruckt werden kann, ist es nicht verwunderlich, dass Labore auf der ganzen Welt erfolgreich menschliche Körperteile wie ein Ohr und einen Brustkorb aus Titan gedruckt haben.

Next Up? Drucken von menschlichen Organen und Gewebe.

Die Fortschritte bei den Bioprinting-Organen sind ein entscheidender Schritt vorwärts in einer Zeit, in der laut der American Transplant Foundation etwa 120.000 Menschen in den USA auf eine lebensrettende Organtransplantation warten.

Wie es funktioniert

Bioprinting ist ein komplexer Prozess, und viele Labors haben ihre eigenen proprietären Methoden. Im Allgemeinen ist das medizinische Bioprinting jedoch eine Erweiterung des traditionellen 3-D-Drucks (auch bekannt als additive Fertigung). Bioprinters arbeiten relativ gleich, aber sie lagern Biomaterialschichten im Gegensatz zu Plastik oder einem anderen Standardmaterial ab. Dies geschieht mit? Bio-Tinte? welches aus Zellen erzeugt wird, die verwendet werden, um das endgültige Gewebe zu erzeugen.

Wenn es passiert

Dr. Anthony Atala, Direktor des Wake Forest Instituts für Regenerative Medizin, und sein Team konnten menschliches Gewebe und Organe außerhalb des Körpers von Hand wachsen und erfolgreich in klinischen Studien in den Patienten einpflanzen.

?Sicher werden wir in den nächsten Jahren sehen, dass einige dieser [3-D] gedruckten Gewebe in Patienten gelangen ,? sagt Atala, deren Team eine von mehreren Forschungseinrichtungen ist, die mit ihren Fortschritten beim Bioprinting von menschlichem Gewebe führend sind.

Atala sagt, dass an Organen wie Lunge, Nieren und Herz viel gearbeitet wird, aber sie gehören zu den komplexesten Bioprints.

"Innerhalb von 30 Jahren wirst du sehen, dass viel mehr Organe benutzt werden und viele verschiedene Strategien, die benutzt werden, um Organe zu reparieren und zu ersetzen," sagt Atala. ? Das Ziel im Laufe der Zeit ist mehr und mehr dieser Organe bei Patienten zu haben.?

Warum es wichtig ist

Laut einer Statistik des US-Gesundheitsministeriums sterben jeden Tag 22 Menschen, die auf eine Organtransplantation warten. Bioprinting ermöglicht es Patienten, ein Organ mit eigenen Zellen zu erhalten, was die Chancen für eine erfolgreiche Transplantation erhöht.

? Mit dieser Technologie nehmen Sie das Gewebe vom Patienten und wachsen die Zellen außerhalb des Körpers. Sie setzen dann das Gewebe oder Organ außerhalb des Körpers zusammen und legen sie dann wieder in den Patienten ,? sagt Atala. ? Für diese Art von Strategien verwenden Sie die eigenen Zellen des Patienten, so dass Sie das Risiko einer Abstoßung eliminieren.?

Sie werden von Robotern betreut

Was es bedeutet

In einer Zeit, in der Innovation die digitalen, technischen und biologischen Welten einander näher bringt, sind sich Experten einig, dass künstliche Intelligenz (KI) ein perfektes Werkzeug sein könnte, unser Gesundheitssystem zu revolutionieren (wenn wir es zulassen).

Wie es funktioniert

In Zukunft werden wir mehr und mehr KI-basierte Produkte und Dienstleistungen auf dem Markt sehen. Ein kürzlich veröffentlichter Bericht der Datenfirma CB Insights listete mehr als 100 KI-Startups im Gesundheitswesen auf, die maschinelle Lernalgorithmen und prädiktive Analysen einsetzen, um z. B. die Entdeckungszeit zu verkürzen, Patienten virtuelle Hilfe zu bieten und Krankheiten durch Verarbeitung von medizinischen Bildern zu diagnostizieren.

Forscher an der Universität von Kalifornien in Los Angeles schufen einen? Chatbot? das kann als ein virtueller Radiologe funktionieren. Es wird gesagt, dass das AI-Gerät mit dem Arzt eines Patienten kommuniziert und evidenzbasierte Antworten auf Fragen liefert.

IBM Watson Health hat IBM Watson for Oncology auf den Markt gebracht, ein AI-Programm zur Analyse von Patientendaten und zur Bereitstellung evidenzbasierter Behandlungsoptionen.

Wenn es passiert

Wir wissen, dass KI-basierte Technologie bereits Einzug in verschiedene medizinische Bereiche gehalten hat, aber Experten sagen, dass sie in Zukunft noch mehr in unserem Alltag verankert sein wird.

Das langfristige Projekt der Stanford University, die Einhundertjahrestudie über künstliche Intelligenz (AI100), untersucht, wie die KI einen Weg in unser tägliches Leben findet.

In ihrem ersten Bericht, "Künstliche Intelligenz und Leben in 2030",? Panelisten sagten mehrere Möglichkeiten voraus, wie KI auf unser Gesundheitssystem angewendet wird: klinische Entscheidungsunterstützung, Patientenüberwachung und -coaching, automatisierte Geräte zur Unterstützung der Chirurgie oder Patientenversorgung und das Management von Gesundheitssystemen.

Warum es wichtig ist

Würden Sie einen Roboter Ihre Krankenakte studieren lassen, um die beste Behandlung zu finden? Was wäre, wenn sie bei Ihrer zukünftigen Operation helfen könnten? Und möchten Sie, dass Ihre Versicherung das deckt?

"AI-basierte Anwendungen könnten die Gesundheit und Lebensqualität von Millionen von Menschen in den kommenden Jahren verbessern", Panelisten schrieben in ihrem Bericht. "Aber nur, wenn sie das Vertrauen von Ärzten, Krankenschwestern und Patienten gewinnen und wenn politische, regulatorische und kommerzielle Hindernisse beseitigt werden."

Wir haben alle eine persönliche Entscheidung zu treffen, wenn es um unser Komfortlevel mit KI und Daten geht. Während die Nutzung der KI für medizinische Zwecke nicht ohne Risiken ist, lohnt sich die Belohnung.

Sie werden harte Entscheidungen treffen

In nicht allzu ferner Zukunft werden wir Zugriff auf unsere persönlichsten Gesundheitsinformationen haben - Dinge, die jeden von uns zu einzigartigen Bündeln von Atomen und Teilchen machen, die wir sind.

Wir haben auch die Technologie, um Veränderungen in unserer Gesundheit zu bewirken, die nicht nur uns selbst betreffen, sondern auch diejenigen, die nach uns kommen.

Eltern werden mehr Kontrolle über den Ausgang ihrer zukünftigen Schwangerschaften als je zuvor haben. So ethisch es auch sein mag, es ist schwer, sich nicht zu fragen: Würden Sie die DNA Ihres Kindes verändern, wenn es sie vor einer tödlichen Krankheit retten könnte? Was wäre, wenn du sicherstellen könntest, dass sie grüne Augen wie deine haben oder ein bisschen größer sind, damit sie das Varsity-Basketball-Team bilden? Würden Sie sich für dieses künftige Verfahren entscheiden, wenn es nur für diejenigen verfügbar wäre, die es sich leisten könnten?

Selbst diejenigen, die sich entschließen, keine Kinder zu haben, müssen überlegen, inwiefern das Teilen ihrer persönlichen Gesundheitsgeschichte das Wohlergehen zukünftiger Generationen beeinflussen könnte. Derzeit sind nur 44 Prozent aller US-amerikanischen Internetnutzer davon überzeugt, dass die Weitergabe von mehr persönlichen Daten an Versicherungsunternehmen (auch Healthcare, Home und Auto) für sie von Vorteil sein und ihre eigene Kundenerfahrung verbessern wird.

Wenn Sie Ihre privaten Gesundheitsdaten an eine Biobank senden könnten, um Forschern dabei zu helfen, Heilmittel für tödliche Krankheiten zu finden, würden Sie? Das hängt vielleicht von der Verwendung ab, sagt Dr. Zubin Master, außerordentlicher Professor am Alden March Bioethics Institute. ? Wenn jemand Ihre Proben für die Forschung auf Herzkrankheit oder Blindheit verwenden wird, sind diese sozial wertvoll und Dinge, die die meisten Menschen behandelt werden wollen ,? er sagt. Aber was wäre, wenn ich sagte: "Jemand könnte Ihre biologischen Proben und Gesundheitsinformationen mit einer Strafverfolgungsbehörde oder einer Versicherungsagentur oder einem Arbeitgeber teilen?" Hier wird es grau.

In vielerlei Hinsicht ist die Zukunft schon da. Der ehemalige Präsident Barack Obamas Wir alle Das von den National Institutes of Health geleitete Forschungsprogramm wird die Präzisionsmedizin in die klinische Praxis bringen. Durch das Sammeln von detaillierten Gesundheitsinformationen von Einzelpersonen, hofft das Programm, Forschung für eine breite Palette von Krankheiten, sowohl allgemeine als auch seltene, zu ermöglichen, sowie unser Verständnis von gesunden Zuständen zu verbessern. Das Programm soll in diesem Jahr aktiv 1 Million oder mehr Freiwillige einstellen, um ihre persönlichen Gesundheitsinformationen mit dem Programm zu teilen.

Bist du dabei?